Vorherige Spiele


   Kurztabelle RL-Nord

  REV Bremerhaven 33
  Hamburger SV 1b 27
  ASV Hamburg  21
  Bremer EC 1b Pirates  15
  EHC Tdf. Strand 06 1b 13
  Harsefeld Tigers 11
  SC Langenhagen Jets 6

Young Tigers am Wochenende:

 

HSV 1b gewinnt gegen junge Tigers
Geschrieben am: 10.01.2011
Bilder: Hier klicken
Autor: Manfred Jesgarsch


Tus Harsefeld Tigers - HSV 1b 1:5 (0:1 / 1:0 / 0:4)

Torschütze Tigers: Dominik Döge

Am 08.01.2011, um 19:30 Uhr, empfingen die Tus Harsefeld Tigers in Harsefeld den derzeitigen Spitzenreiter der Regionalliga Nord, den HSV 1b. Vor dem Spiel hatten die Tigers noch 21 Spieler auf dem Zettel, aber Arbeit und Krankheit dezimierten die Tigers auf 15 Spieler (2x Goalie / 13 Feldspieler). Von diesen 15 Tigers-Spielern waren 10 Spieler U 23 (unter 23 Jahre), in dieser Saison die jüngste Mannschaft, die die Tigers ins Rennen schickten. Und diese Mannschaft hatte es in sich, obwohl das Ergebnis offensichtlich etwas anderes aussagt. Die Tigers setzten von Anfang an den HSV 1b unter Druck. Durch diesen Druck ergaben sich mehrere Torchancen, die die Tigers allerdings "liegen ließen". Aber auch der HSV 1b hatte seine Chancen.
Und wenn man seine Chancen nicht nutzt, dann rächt sich das, wie so oft in solchen Spielen: Minute 18:56 - 0:1 für den HSV. Die Tigers passten einmal nicht auf und es gab gleich ein Gegentor.

Das zweite Drittel begannen die Tigers mit ein- und demselben Elan wie das erste Drittel. Und diesmal hatten die Tigers Erfolg - und das in Unterzahl. Die Tigers fingen einen Angriff des HSV 1b ab; Björn Müller zog auf und davon - mitgelaufen war Dominik Döge, der im richtigen Moment den Pass von Björn Müller erhielt und zum 1:1 in Minute 22:34, unter dem Jubel von knapp 280 Zuschauern, einnetzen konnte. Danach lief das Spiel weiter hin und her, auf beiden Seiten gab es große Torchancen. Doch den Tigers war das Glück nicht wirklich hold - es gelang kein weiteres Tor.

Im dritten Drittel kam der HSV 1b in Minute 43:43 wieder zu einem Tor. Eine Unaufmerksamkeit der Tigers - 1:2 für den HSV 1b. Die Tigers bemühten sich aber es fehlte der letzte Funken Glück, obwohl man alles in die Waagschale warf - Einsatz, Kampf, Laufbereitschaft usw., alles was ein Eishockeyspiel so faszinierend macht.
Der Eishockeygott hatte heute allerdings den HSV 1b auserkoren, dieses Spiel zu gewinnen. Die Vorentscheidung, das 1:3 in Minute 56:38, fiel wieder durch einen individuellen Fehler eines Tigers. Ein Tiger war der Meinung, dass er gefoult wurde (es war kein Foul und deshalb pfiff der Schiri auch nicht) und führte eine kurze Diskussion mit dem Schiedsrichter, anstatt sich um seinen Gegenspieler zu kümmern. Dadurch war sein Gegenspieler frei und dem HSV 1b gelang die Vorentscheidung. Die Tore zum 1:4 und 1:5 in den Minuten 57:20 und 57:44 waren nur noch Makulatur, der Schock über das 1:3 saß zu tief. Die Tigers haben mit ihrer jungen Mannschaft alles gegeben, nur leider hat es wieder mal nicht gereicht einen "Big-Point" einzufahren. Doch die ca. 280 Fans feierten ihre junge Mannschaft nach dem Spiel lautstark ob der gezeigten Leistung und als ob sie dieses Spiel gewonnen hätten. Das Ergebnis in diesem hochklassigen Regionalligaspiel fiel um drei Tore zu hoch aus, war auch die Meinung der Mannschaftsleitung des HSV, aber so ist es nun mal und der HSV 1b ist der verdiente Sieger.

zurück
Copyright © 2010 TuS Harsefeld Tigers                                                                                                          Besucher: 445588